Synthetische Werkstoffe

Synthetische Werkstoffe. Am meisten gefragte  Rohstoffe: Polyester, Polyvinyl, Polyamid. Die Stoffe dieser Klasse werden aus den Kunststofffäden produziert.
Die Auswahl an modernen Stoffen ist groß genug, dies ist nicht nur auf die Möglichkeiten der Anwendung verschiedener Rohstoffe zurückzuführen. Das fertige Material erhält die endgültigen Charakteristiken erst mit der Verarbeitung und der Nutzung von Technologien bei der Herstellung. Dabei werden die Charakteristiken und die Eigenschaften meistens durch Typ der Bindung bestimmt.
Arten und Besonderheiten der Stoffe
Unter den vielfältigen Varianten wird die Aufmerksamkeit der Kunden meistens durch die Charakteristiken der Stoffe angezogen, die bei der Fertigung von Bekleidung verwendet werden. Gebräuchlichste Werkstoffe:
Bei der Herstellung von Baumwollware werden sowohl weiche als auch feine Fasern verwendet, die axial zusammengedreht sind. Das Material zeichnet sich durch seine hohe Haltbarkeit, chemische Beständigkeit und die Fähigkeit, die ursprünglichen Charakteristiken sogar bei einer langen Einwirkung solcher Faktoren, wie Ultraviolett, Feuchtigkeit, hohe und niedrige Temperaturen zu behalten, aus. Der Stoff und die Bekleidung haben dann Durchschnittswerte für Wasseranziehung von 18-20 %, deshalb trocknet es langsam. Ein einziger Nachteil des Materials ist die niedrige Fähigkeit zu Formhaltung und das Risiko von Schrumpfen bei fehlerhafter Pflege. Die Erzeugnisse aus Baumwolle sind schnell zerknittert, was es im Alltagsleben nicht immer bequem ist. Das Material hat folgende Vorteile: erstaunliche Weichheit, Luftdurchlässigkeit, Haltbarkeit. Der Anwendungsbereich für Baumwolle ist sehr breit. Das Material wird zu einer ausgezeichneten Lösung bei der Fertigung von Bekleidung und Berufsbekleidung, Bettwäsche, Möbelstoffbezügen u.v.m.

 

 

Produkte

Polyester
Viskose
Kord